Theorie-Tandem

Ein weiteres wichtiges Format zur Integration der gemeinsamen Arbeit sind die jährlich wechselnden interdisziplinären Theorie-Tandems, die jeweils von zwei Teilprojektleitenden gebildet werden. Deren Aufgabe es ist, gemeinsam mit den Sprecher*innen des SFB die Integration der Arbeit der Teilprojekte und Querschnittsgruppen zu gewährleisten, indem sie hauptverantwortlich die interne Jahrestagung sowie das Plenum organisieren. Gleichzeitig übernimmt das jeweilige Theorie-Tandem die Verantwortung dafür, je ein zentrales Desiderat der SFB-Agenda auszuarbeiten und organisiert so entlang des jeweiligen Jahresthemas die gemeinsame Theoriebildung.

Das erste Tandem 2018/2019 bilden Nina Baur und Angela Million (Kulturvergleich), das zweite Tandem (Polykontexturalisierung) wird 2019 von Jörg Stollmann und Gunter Weidenhaus organisiert, das dritte Tandem (Translokalisierung) schließlich besteht aus Hubert Knoblauch und Martina Löw. Das vierte Tandem wird sich abschließend dem Thema der Re-Figuration widmen.